Seniorenbetreuung

Definition:
Senioren bekommen für ein paar Stunden am Tag Unterstützung bei der Bewältigung ihres Alltages, sowie Gesellschaft, um dem Gefühl der Einsamkeit entgegenzuwirken. Wenn Familienangehörige oder Freunde und Nachbarn keine Zeit finden Sie zu unterstützen, können wir diese Aufgabe übernehmen. 
Die Senioren sollen dadurch am sozialen Leben teilhaben und ihren Möglichkeiten entsprechend in Tätigkeiten einbezogen werden.

 
Im Alter sind alltägliche Dinge, wie Einkaufen gehen, Arztbesuche oder sonstige Haushaltstätigkeiten schwerer zu bewerkstelligen. Besonders nach dem Verlust des Partners oder engen Freundeskreis ist auch Isolation ein bedeutender Faktor, mit dem Senioren zu kämpfen haben. 
Die Stundenweise Seniorenbetreuung bietet die Möglichkeit im Alltag Unterstützung zu erhalten und die Gesellschaft eines Menschen genießen zu können. 

Nicht selten pflegen Angehörige ihre geliebten Familienmitglieder bis an die Grenzen ihrer psychischen, finanziellen und körperlichen Belastbarkeit, daher bietet diese Art der Betreuung ebenfalls die Option einer kleinen Auszeit.   

allgemeine Leistungsübersicht

Die Leistungen der stundenweise Seniorenbetreuung sind individuell auf die Bedürfnisse der zu betreuenden Klienten anpassbar, dazu gehören:

o    Unterstützung bei der Bewältigung der Haushaltstätigkeiten – siehe Haushaltshilfe

o    Begleitung zu Ärzten, Therapeuten, Behörden oder anderen Terminen

o    Gesellschaft leisten (auf den zu betreuenden Klienten abgestimmte Tätigkeiten, die Freude bereiten: teilnahmsvolle Gespräche, gemeinsames Lesen oder Vorlesen, Kochen oder Backen, Bastelarbeiten, Fotoalben ansehen usw.)

o    Begleitung bei Freizeitaktivitäten

o    Informationen zur Vorsorge (Vorsorgevollmacht/ Patientenverfügung) 

o    Pflegeberatung, insbesondere zu Leistungen des SGB XI und MDK Vorbereitung (keine Rechtsberatung!) 

o    Erledigen von Botengängen

o    Unterstützung im Umgang mit der modernen Technik

o    Hilfe bei der Beschaffung von Pflegehilfsmitteln (Rollator, Rollstuhl, Pflegebett etc.) 

o    Anrufe zur Kontrolle von gesundheitlichem Befinden

o    Förderung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit

o    Betreuung zu Hause bspw. Alltagstraining (Mahlzeitenzubereitung, Kontinenztraining)

o    Zusammenarbeit mit Sozialstationen, Pflegeheimen, Senioren Wohngemeinschaften sowie anderen an der Pflege Beteiligten

o    Spaziergänge und Mobilitätstraining

o    Vermittlung Friseurbesuch/ Kosmetik/ Fußpflege uvm.

o    Regelung Behördenangelegenheiten; Beratung bei Anträgen

o    Vermittlung von Hilfen bei außergewöhnlichen Krisen und Notfällen

o    Betreuung bei Demenz - siehe Demenzbetreuung

o    Beratung und Unterstützung pflegender und sorgender Angehörige
o    Sinnesorientierung und –erfahrung

o    Entspannungsangebote, wichtig in der Eingewöhnungsphase und bei Unruhe

Unsere Angebote stellen wir persönlich individuell nach den Wünschen und Bedürfnissen der Klienten/ Angehörigen zusammen.

Wichtig ist, darauf zu achten was für die zu betreuende Person förderlich ist und das Wohlbefinden steigert. 

allgemeine Tätigkeiten im Rahmen der niedrigschwelligen Betreuungsangebote

Hier steht die Betreuung, Unterstützung, Beaufsichtigung und Hilfe der Klienten bei der Leistungserbringung im Vordergrund.

 

·       Orientierungs- & Sinnestraining

·       Gedächtnistraining

·       Anregung zur Erkennung von Alltagssituationen und deren adäquates Reagieren auf diese

·       Gespräche führen und Unterhaltung fördern

·       Individuell abgestimmte Leistungen je nach Interessengebiet, wie zum Beispiel Singen, Kochen, Basteln

·       Entwicklung & Aufrechterhaltung der Tagesstruktur

·       Unterstützung bei Spiel und Hobby

·       Kognitiv fördernde Maßnahmen

·       Mobilitätstraining/ Spaziergänge/ Gymnastik/ Sport/ Tanz

·       Zeitung und Bücher lesen/vorlesen

·       Beratung pflegender Angehörige

·       Hilfe zur Durchführung bedürfnisgerechter Beschäftigung

·       Biographiearbeit/ Erinnerungstherapie

·       Sprach- und Essübungen

·       Beaufsichtigung bei Sturzgefährdung

 

Durch einen wiederkehrenden Ablauf, der sich an den individuellen Bedürfnissen, Gefühlen, Fähigkeiten & Fertigkeiten einzelner Klienten orientiert, wird für mehr Sicherheit, Geborgenheit und die nötige Orientierung gesorgt.

Tätigkeiten im Rahmen der niedrigschwelligen Entlastungsangebote

Hier steht die Bewältigung alltäglicher Aufgaben sowie gezielte Unterstützung im Haushalt und der pflegenden Angehörigen im Vordergrund.

 

·       Übliche Reinigungsaufgaben

·       Pflanzenpflege

·       Beaufsichtigung bei Abwesenheit

·       Einkauf

·       Kompetente Beratung pflegender Angehörige

·       Begleitung zum Arzt oder anderen Terminen

·       Unterstützung im Umgang mit allgemein pflegebedürftigen Alltagsanforderungen

·       Vermeidung von Isolation

·       Aufrechterhaltung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit

Lebenswerk MV